Wie jeder, so muss auch ich nach meiner Diplomstudienordnung im Laufe meines Hauptstudiums ein Hauptseminar besuchen. Ich habe mich fuer das Seminar Multicore-Prozessoren bei Prof. Luksch entschieden und dort einen Vortrag ueber Pthreads gehalten.

Multithreading ist heute allgegenwaertig. Kein Desktop-Nutzer wuerde noch ein Betriebssystem akzeptieren, welches wie das gute alte MS-DOS nur einen Prozess gleichzeitig auszufuehren in der Lage ist.
Angefangen hat alles mit der Idee des Threads und der Vorstellung davon, mehrere Dinge scheinbar parallel abarbeiten zu koennen -- das Ganze primaer im Bestreben, dem Nutzer vorzumachen, dass sein System mehr als eine Aufgabe zur Zeit erfuellen kann.
Auf Microsoft Windows gibt es eine API dafuer, allerdings hat es mich in meinem Vortrag zur anderen Seite der Macht gefuehrt (die Helligkeitsbewertung der Seiten ueberlasse ich dem geneigten Leser) und dort regieren die Pthreads, die nach POSIX definierten Threads. Eine kurze Einfuehrung und Erklaerung finden sich in meinem Vortrag, dessen Folien es unter http://ikaria.informatik.uni-rostock.de/ad001/inf/down/pthreads.pdf gibt. Viel Spass beim Durchblaettern.

Update

X|MrDM aus dem Channel #uni-rostock war so nett, den Vortrag auf Fehler korrekturzulesen... also gibt es nun eine korrigierte Datei.

Stichworte:


Impressum