Was ist da eigentlich schon wieder los in der schšnen neuen Welt der Software? FrŸher haben Menschen aufeinander eingeschlagen, weil sie sich das Essen wegnehmen wollten. Das ist zu verstehen. Dann haben die Menschen HŠuser gebaut und Theorien aufgestellt. Nun begann man, sich der Theorien wegen auf die Nase zu hauen. Das kann, wer will auch noch verstehen. Ja, die Menschheit ging sogar soweit, sich in erdfarbene GewŠnder zu hŸllen und so eine ganz neue Form der Effizienz des Sich-auf-die-Nase-Hauens zu erreichen. Es ging um Gut gegen Bšse, es ging um Kapital- gegen Kommunismus und es ging um das Gute. Der Vorteil: Alles war klar, Rechts gegen Links, Ost gegen West, Ost und West gegen Afrika, A gegen B, C gab es nicht.

Und heute?

Heute hat sich die gro§e Schlacht um das †berleben Ÿberlebt. In den grossen Zivilisationen muss niemand mehr fŸr das Recht des Schlachtens schlachten und den †berlebenskampf Ÿberleben. Was tut der Mensch, dieses behornochste Tier? Er sucht sich was Neues. Die Lager der modernen KŠmpfe heissen GNU, BSD, Microsoft (und Apple). In Fernost entstehen jeden Tag Terabytes an neuem Lebensraum.

Zum VerstŠndnis fehlt eine wichtige ErlŠuterung: Wer mit wem gegen was? NatŸrlich die GNU-, die BSD- (und Apple-) Fraktionen gegen Microsoft. Aber Microsoft (und Apple) gegen GNU. Und die BSDler wŠren die GNUs sowieso mal Ÿberhaupt gerne los und umgekehrt. Aber die beiden kšnnen nicht ohne einander. Sie schlagen sich und geniessen das ebenso, wie die Vorstellung, sich des Anderen zu entledigen. GNUler sind unhšflich, sagen BSDler. BSDler haben ne doofe Lizenz sagen GNUler. Microsoft (und Apple) hat einen inakzeptable Lizenz, sagen beide. (Apple sagt, der Rest der Bande versteht nix von GUIs, aber das ignorieren alle.) (Microsoft sagt, Apple habe bei ihnen geklaut.) (Apple sagt nix.) Microsoft will mit den GNUlern was gegen BSD (und Apple) machen. Viele GNUler wollen was gegen die Kooperation von GNU und Microsoft machen.

Und wo stehen Sie? Keine Sorge, Sie kšnnen es nur falsch machen, keine Hoffnung auf eine richtige Entscheidung, solange Ihr Umfeld nur ausgewogen genug ist. Sie haben ein Windows? (Dreckige Lizenz, kann man ja nicht im Kernel rumspielen, sowieso doof und virenbedroht und so). Sie haben ein Linux? (Frickelkram, unzuverlŠssiger. Haben Sie schon mal ein ReiserFS retten muessen? Viel Spass mit Ihrer neuen Hardware!). Sie haben ein BSD? (haben wir nicht alle eingebildete Freunde?). (Sie haben einen Apple? Oh Mann, dieses Klickibuntizeug ist doch nur was fŸr Frauen!)


Impressum